Festsitzende Zahnspange – Multiband

Brackets

Bei schon durchgebrochenen, bleibenden Zähnen kommen nicht herausnehmbare / festsitzende Zahnspangen zur Anwendung. Diese arbeiten heutzutage mit sehr leichten Kräften und ermöglichen die Bewegung von einzelnen Zähnen bzw. Zahnreihen in alle Richtungen und Ebenen.

Multi-Band Zahnspange / festsitzende Zahnspange

Diese bestehen aus auf den Zähnen aufgeklebten Brackets, durch deren Öffnung, dem sogenannten Slot, Bögen verschiedenster Größe und Materialien laufen und so die Zähne miteinander verbinden. Manchmal kommt es bei dieser Behandlung zur Kombination dieser Spangen und der Extraktion von Zähnen, da der Platzmangel anders nicht mehr gelöst werden kann. Das verwendete Material für diese Brackets kann Metall oder Keramik sein. Erwachsene werden auch mit dieser Methodik behandelt.

Multiband

Eine solche festsitzende Zahnspange besteht aus Halteelementen und aktiv arbeitenden Metallbögen, die meist der Behandlung des Oberkiefers und Unterkiefers zusammen dienen. Diese können an der Außenfläche bzw. an der Innenfläche – Lingualfläche der Zähne befestigt werden.
 Halteelemente: Bänder, die an den Molaren zementiert werden; Brackets, die an den Zähnen mit einem speziellen Klebeverfahren (direkt bonding) befestigt werden. Sie sind als kleine Schlösser zu verstehen, die die aktiven Bögen an den Zähnen festhalten. Brackets werden aus den verschiedensten Materialien hergestellt: Metall, Gold, Keramik, etc. 
In den Bracket-Slots laufen die aktiven Metallbögen, auch aus verschiedensten Metallen hergestellt; diese werden entweder durch Draht, Gummi oder einem eigenen Schließmechanismus an den Brackets befestigt. Bei uns finden nur mehr selbstligierende Brackets Anwendung.

Nur mit festsitzenden Zahnspangen können:

  • Zähne in alle Richtungen bewegt werden
  • Zähne körperlich bewegt werden
  • die Achsenrichtungen der Wurzeln bestimmt werden
  • Zahndrehungen bewirkt werden

Vorteile der festen Zahnspange:

  • die Kräfte wirken die ganze Zeit
  • das Sprechen wird nicht beeinträchtigt

Es haben sich viele Behandlungstechniken mit Multiband Apparaturen entwickelt. Die Brackets haben sich in Form und Materialien in den letzten Jahren sehr verändert. Es sind eigene Brackets Schlösser entwickelt worden, die die aktiven Bögen einschließen. Diese Art des Verschlusses nennen wir selbstligierend.

Auch die verwendeten Materialien für die aktiven Bögen haben sich weiterentwickelt. Früher hat man einfache Stahlbögen verwendet, die durch entsprechende Biegungen zu den erwünschten Zahnbewegungen geführt haben. Heute sind so genannte thermoplastische Bögen auf dem Markt, die ihre ursprünglich Form bei Mundtemperatur wiedergewinnen wollen und so die notwendige Kraft auf die Zähne selbstständig ausüben. Von großer Bedeutung sind sie vor allem am Beginn einer Behandlung, da auch sehr schlecht erreichbare Zähne durch ihre Flexibilität einfach ein zu reihen sind. Diese neuen Technologien ermöglichen eine verkürzte Behandlungszeit, die je nach Fehlstellung schon in 1 bzw. 2 Jahren abgeschlossen sein kann.

Wie wird meine Zahnspange befestigt?
Klebetechnik bei Brackets

Wie reinige ich meine Zähne mit einer festsitzenden Zahnspange?
Richtige Putztechnik mit Zahnspangen

Kommentare sind geschlossen